She´s got the look: Ashley Spinelli

Die Gang von Disney´s Große Pause

Liebe Leute.

 

Das war damals so (vielleicht genau wie bei euch): Schule aus, ab nach Hause und den Fernseher an, um mir im Nachmittagsprogramm jede Menge Cartoons reinzuziehen. Einer meiner Favoriten (bis heute): Disney`s große Pause. Wer`s kennt, erinnert sich sicher noch an Spinelli (das ist die hier nebenan auf dem Bild, die zwar grimmig guckt, aber cool dabei aussieht), die toughe und rebellische Rotzgöre der Gang, die so gerne wrestled und austeilt – auf sympathische Art natürlich 😁

 

Jedenfalls musste ich neulich an sie denken und mir fiel auf, dass ich ihren Style heute wie damals immer noch ziemlich lässig finde. Also kam ich auf die Spitzenidee, mal ein nachhaltiges Outfit á la Spinelli zusammenzusuchen. Passt ja auch ganz gut zum Herbst, der langsam aber sicher eintrudelt. 

 

Ich zeige euch also mal, was ich so auftreiben konnte.

 

"I'll have to introduce you  to my good friend Madame Fist!" - Ashley Spinelli

 

"What did you think I was going to do? Cry?“ - noch mal Ashley Spinelli

mehr lesen 0 Kommentare

Nachhaltig kopiert: Style Like 90210

Noch ein Weilchen bevor die Spice Girls und Nick Carter per Poster an meiner Wand landeten, klebten da erstmal Kelly, Brenda, Dylan und der Rest der 90210-Clique vor sich hin.

 

Nachdem ich dann neulich durch Zufall über ein paar alte Folgen Beverly Hills 90210 gestolpert bin, fiel mir auf:

1. die Story war ja ganz schön plump und banal.

2. die rich Kids Kelly, Brenda und Donna bieten ziemlich coole Style-Vorlagen, die mal fair und nachhaltig kopiert werden sollten. 

 

Ich habe mich also nicht aufhalten lassen😁 Und, ihr so? Eher 'ne Kelly, Brenda oder Donna?

 

Beverly Hills 90210, Kellys Style

 

Basic-Shirt von Funktion Schnitt (gerne auch Männer-Variante für den lässig- lockeren Sitz)

 

Rock von Vintage Inclined

 

Blazer von TheVintageKollektiv

 

Boots von Vegetarian Shoes (kommen mit dem Namen Timbercats auch in der Hinsicht ziemlich nah ans Original ran)

 

Socken von Living Crafts

 

Ultimatives Accessoire: das Buch

Beverly Hills 90210, Brendas Style

 

Hemd (meistens von Papa Jim Walsh gemopst) von Avelinas Vintage

 

High-Waist Jeans (nicht ganz so möhrig) von Collection No. 2

 

Body von Erlich Textil

 

Jacke von Vintage Inclined

 

Gürtel von Dogdays Of Summer

 

Ultimatives Accessoire: die Sonnenbrille über Kleiderkreisel

Beverly Hills 90210, Donnas Style

 

College-Jacke (nicht ihre eigene, lässt sie sich  gerne vom Quarterbacks über die Schultern legen😁) von Purple Hat Vintage

 

Body von Erlich Textil

 

Hot Pants von Jagger Vintage

 

Ultimatives Accessoire: Perlenkette über Mädchenflohmarkt


mehr lesen 0 Kommentare

Choose Fairness: Der Trainspotting-Style á la 1996

Liebe Leute.

 

Same Procedure like am Valentinstag: Da ab heute T2: Trainspotting in den Kinos läuft, wird erstmal mit einem Song zur Einstimmung losgelegt 🎤🏃🏽

 

mehr lesen 0 Kommentare

She´s got the Look: Ashley Banks

Liebe Leute.

 

Same procedure as die letzten Male: Es geht los mit einem Liedchen.

mehr lesen 0 Kommentare

She's got the look: Debbie Harry

Liebe Leute.

 

Ich bin noch etwas zu jung (wenn auch nicht mehr sooo jung), um behaupten zu können, ich sei ein großer Blondie-Fan gewesen. Eigentlich ist die Band erst mit ihrem Song Maria an meinem Horizont erschienen. Das war 1999 und damit schon über 20 Jahre nach dem großen Blondie-Durchbruch. Zeit für ein bisschen Musik:

 

mehr lesen 0 Kommentare

She's got the look: Chloë Sevigny – Schon immer cool!

Gastartikel von Maíra Goldschmidt

 

1994 schrieb Jay McInerney im The New Yorker über sieben Seiten, Chloë Sevigny sei das „coolste Mädchen der Welt“. Damals war sie 19 Jahre alt. Heute behauptet das Nylon Magazin, dass nie jemand so cool werden würde wie sie – auch in Zeiten der Super-Influencer nicht. Und es ist ziemlich klar, woran das liegt.

 

Die Schauspielerin hat zwar keine 34 Millionen Abonnenten bei Instagram, wie etwa das Model Gigi Hadid. Sie postet weniger Selfies, aber dafür interessante Dinge zu Kunst, Musik, Mode sowie Feminismus und Geschlechtsidentität. Auch ihre Filme drehen sich um diese Themen. Angefangen von ihrem Debüt im Kultfilm Kids (1995) unter der Regie von Larry Clark bis zu Carmen (2017), einem Teil der Miu Miu Kurzfilmserie „Women’s Tale“, bei dem sie selbst Regie führte, habe ich keinen Kinobesuch bereut. 

 

Und wenn ich mir ihren Stil ansehe, wird einmal mehr klar: Für mich ist sie die schlichte Authentizität. Klar, auf dem roten Teppich trägt sie extravagante Looks von berühmten Modedesignern oder Vintage-Kleider. Doch im Alltag ist sie ziemlich lässig unterwegs. Sie spielt gekonnt mit androgynen Looks und sieht in Basic-Jeans, lustigen T-Shirts und Loafers einfach top aus. Deshalb gehört Chloë Sevigny natürlich in die She's got the look-Kategorie. Alle drei Styles für den Frühling sind fair und/oder aus ökologischen Materialien hergestellt. Viel Spaß!

 

mehr lesen 0 Kommentare

She’s got the look: Jane Birkin - Oh oui…

Gastartikel von Maíra Goldschmidt

 

Wenn ihr heute eine Korbtasche benutzt, um eure Sachen mit euch herumzutragen, ist Jane Birkin Schuld. Gott sei Dank! Praktisch, schön und groß genug, um alles unterzubringen, hatte die britische Schauspielerin und Sängerin in den 70ern fast immer eine Korbtasche in der einen und Serge Gainsbourg in der anderen Hand. Nicht schlecht, oder? Seitdem ist Birkin ein Fashion Icon: sexy, aber classy.

 

2009 gab sie in São Paulo, Brasilien, ein Konzert. Und ich war natürlich auch da! Auf der Bühne trug sie Jeans, ein weißes T-Shirt und Converse und ich muss sagen: Ich habe noch nie in meinem Leben eine so sexy Frau gesehen.

Birkin spielt außerdem in meinem Lieblingsfilm „Das Böse unter der Sonne“ (1982, Regie: Guy Hamilton, und Kostümbildner: Anthony Powell). Da hat es mir besonders ihr Sommerkostüm angetan!

 

Sie ist zudem Namensgeberin einer weiteren berühmten Tasche – der Birkin Bag, Mitglied von Amnesty International und der Internationalen Menschenrechtsvereinigung.

Und obwohl in der Mode alles kommt und geht: Die Korbtasche  bleibt cool – so wie Jane Birkin. Deswegen ist sie hier. She‘s got the look!

 

mehr lesen 0 Kommentare

She's got the Look: Farrah Fawcett

Liebe Leute.

 

Eigentlich habe ich mit Farrah Fawcett nicht viel am Hut. Als sie in den 70ern als einer von Charly's drei Engeln ihre Wahnsinnshaarwelle hin und her warf, waren sich meine Eltern noch nicht mal über den Weg gelaufen. Und auch sonst sagt mit keiner der Titel ihrer Filmografie so wirklich was. Klare Sache ist natürlich, dass Farrah als Engel auf dem Skateboard auch für mich (wie für vieeele Andere) sofort der Inbegriff von Coolness war. Ich wollte also direkt ein Karriere als Profi Skateboarderin starten, was aber – Pustekuchen – leider nix wurde – wegen meiner zu großen Angst, hinzufallen... Oder über ein Auto zu stolpern. 

 


mehr lesen 0 Kommentare

Der Tutu-Moment – Sex and the City Flashback

Liebe Leute.

 

Es war mal wieder ein dröger Abend. Keiner Bock auf n Drink, nur Mist in der Glotze, nix Neues auf Youtube, alle Instagram-Stories schon gesehen, die ganze Tüte Zitronenkekse aufgegessen.

Es blieb mir also nur noch meine zweitliebste Beschäftigung (nach Kekse aufessen): in den Weiten der Vintage-Onlineshops zu stöbern. Irgendwas Fäncyges (gibt es dieses Wort überhaupt?) findet man ja immer, nech. Und schon flitzte der Beweis über meinen Monitor: ein Versace-Rock aus Tüll. Eigentlich gar kein Tutu. Trotzdem musste ich sofort an den Opener von Sex and the City denken. Und so kribbelte es sofort in meinen Fingern und meinem Herzen, das ikonische Outfit, das ja nun wirklich jeder kennt (richtig?), mit nachhaltigen, fairen und hoffentlich auch veganen Teilen nachzubasteln. Eigentlich nicht schwer. Denn der Rock war ja bereits gefunden. On top noch ein Top und wunderschöne Stilettos. Fertig, tadaaa, voilá – der Ballerina Street Vibe per Ethical-Fashion-Outfit.

 

Outfit aus dem Opener von Sex and the City
mehr lesen 0 Kommentare