Label Liebe: Mum's Handmade

Liebe Leute.

 

Die Temperaturwerte sind einstellig, die Nasen rot und die Glühweinbuden aufgebaut. Offiziell ist es zwar noch Herbst, inoffiziell wird einem aber schon ganz winterig zumute. Heißt: Dick einpacken!

Natürlich muss man dafür nicht mehr zu einem Michelin-Männchen mutieren, sondern kann immer noch fashionable (😎) aussehen, ohne das Risiko einer Nierenbeckenentzündung einzugehen. Und genau dafür hab ich hier noch einen richtigen "Herausstecher" (was für 'n Wort!) parat: Die coolen Pullis und Jacken von Mum's Handmadefluffy since 2013 und nur echt mit Bobbel-Garantie 😀 Und mal wieder gilt: Nicht lang schnacken, Augen auf. Also guckt, guckt, guuuckt:

 


Ziemlich gut, nech? Und nun die – wie immer – wichtigsten Fakten zu Mum's Handmade:

 

  • Label aus Griechenland, wo die Sachen auch produziert werden
  • arbeitet mit Frauen zusammen, die wegen der Krise dringend einen Job brauchen
  • die Stücke werden auf Bestellung gefertigt, d.h. No mass production-Garantie
  • Stricken ist zur kälteren Jahreszeit eine alte, griechische Tradition, die das Label mit seiner Idee aufgreift
  • die verarbeitete Wolle ist cruelty free 

Nagut, dann würde ich mal sagen: Keep it warm and booble it up✌️

 

 


Ach, Guck mal: Noch mehr Label Liebe!

Bild aus Look Book des Labels Amur
Vintage Adidas Shorts aus der Kollektion von Frankie Collective
T-Shirt von fairen Streetwear Label Dedicated

Kommentar schreiben

Kommentare: 0