Bare feet, salty hair & swimwear that´s fair

Liebe Leute.

 

Es ist wieder die Zeit, in der man sich gerne mit Anlauf über den Steg per großem Sprung in den See (wahlweise auch Pool oder Meer) katapultiert, bevor dann das riesige (vegane) Spaghetti-Eis verdrückt wird. Und, na klar, natürlich könnt ihr auch bei der Wahl eurer Badeklamotten ein bisschen was besser machen. Denn mittlerweile gibt es eine ordentliche Zahl an Labels, die nachhaltige Badesachen in petto haben. Also check them out und dann: Pack die Badehose ein, nimm deine kleines... 🎼💦

 

Swimwear aus der Kollektion des nachhaltigen Labels Under the same sun aus Schweden

Under the Same Sun (Schweden)

 

  • Swimwear aus 100% "low impact textiles", z.B. recyceltes Polyester & Tencel

Photos: Sabine Skiba | Model: Karla Kuhlmann / pma models Hamburg | Styling: Alexandra Hopp | MakeUp&Hair: Christine Cramer 

 

Am Strand in Josea Surfwear

Josea Surfwear (Hamburg)

 

  • recycelte Materialien (alte Fischernetze)
  • in Deutschland produziert
  • Einzelanfertigungen gegen Überproduktionen
  • Verzicht auf Plastikverpackungen 
Badeanzüge von allSisters

allSisters (Barcelona)

 

  • recycelte Materialien
  • made in Barcelona
  • CO2-sparende Produktion
Bikini von Reformation

Reformation (US)

 

  • faire Produktion
  • CO2-sparende Produktion & Ausgleich der entstandenen Emissionen durch Unterstützung von entsprechenenden Projekten
Swimwear aus der Kollektion des nachhaltigen Labels Mymarini aus Hamburg

Mymarini (Hamburg)

 

  • fair produziert in Kroatien
  • umweltfreundlich hergestellte Stoffe aus Italien
  • CO2-sparende Produktion

Photos: Sabine Skiba | Model: Karla Kuhlmann / pma models Hamburg | Styling: Alexandra Hopp | MakeUp&Hair: Christine Cramer

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0