When I came to Amsterdam...

Leute,

 

ich habe es für 2016 auf meine To-Do-Liste geschrieben und gedacht, ich würde es – wenn überhaupt – vielleicht auf den letzten Drücker aka so um den 3. Advent 2016 noch gebacken bekommen: Eine Mini-Reise nach Amsterdam (was 'ne coole Stadt!). Aber nicht zum rumbummeln und faulenzen, sondern um ein paar interessante Menschen, die hinter tollen Projekten stecken, zu treffen und mit ein paar Fragen zu löchern. 

 

Und jetzt ratet mal… Ich war schneller als Speedy Gonzales: Sonntag hopse ich in den Zug und bleibe dann bis Donnerstag. 

Ein paar  heiße Dates (aka Interviewtermine) habe ich auch schon ausgemacht. Ich will hier aber mal noch nicht rumposaunen. Nicht, dass es dann doch nix wird oder das Interview nicht so gut läuft oder oder oder. Aber ihr wisst ja: Ich halte euch auf dem Laufenden!

 

Bis dahin: Doei (ja ja, ich trainiere schon fleißig Linda-de-Mol-Sprache)!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0